Nähbistro

Das faszinierende Mode-Webazine.

Schnittmuster Bali-Hosen

Bali ist nach wie vor die Trauminsel der Hippies und Lebenskünstler. So ist die Stadt Ubud das künstlerische Zentrum in Bali, mit vielen Märkten und interessanten Leuten aus allen Kontinenten, sie ist umgeben von Reisfeldern.Die Surfer und in-People treffen sich ehen an den weissen Stränden mit guten Bedingungen für Windsurfer. Am meisten fällt auf, wie die Leute farbenfrohe und bequeme Kleider tragen.

Balihose – Krempelbund, weit geschnitten
Die weite Sommerhose wird nach einem einfachen Schema zugeschnitten und ist daher sehr leicht selber zu schneidern. Mit einem schön gemusterten Batikstoff kommt die Ferienstimmung auf und die Bewunderung ist Ihnen sicher.

Sie benötigen:
Batist, 120 cm breit: 1,80 m für alle Grössen. Seidenpapier mit Zentimeterraster (im Fachhandel oder über Burda-Bestellservice erhältlich).

Stoffempfehlung: Leichte Baumwoll- oder Batikstoffe. Aber auch ein glänzender Seidenstoff kann verwendet werden, er macht die Hose elegant.

Ueber diesen Link kommen Sie direkt zu Burda-Style.

W6 N 1800 Nähmaschine von Wertarbeit

W6 N 1800 Nähmaschine

W6 N 1800 Nähmaschine

Seit meiner Schulzeit habe ich nicht mehr genäht, jetzt wo ich eine eigene Wohnung habe, gibt es einiges zu erledigen. Die vorgefertigten Gardinen gab es nicht auf meine benötigte Länge. Die Kosten für das Kürzen durch das Fachgeschäft wurde höher vorangeschlagt als der Kauf einer preiswerten Nähmaschine. Und weil es noch vieles zu Nähen gibt, machte ich mich im Internet schlau. Zum Preis von etwa 100 Euro fand ich einige Maschinen. Es scheint so, dass alle dieser einfachen Modelle in China herstellt werden, aber auch die Leistungen vergleichbar sind.
Ich entschied mich für die deutsche Marke Wertarbeit (bei Schnäppchen wie Tchibo, weiss man nicht, wie lange die hergestellt wird) und für den günstigsten Preis (bei Ebay fand ich zwar billigere, aber man weiss ja nicht, weshalb diese verkauft wird). Von den Anbietern entschied ich mich für Amazon, man hört ja soviel über unseriöse Anbieter, da habe ich das kleinste Risiko.

Eine kompakte und nicht allzuleichte Nähmaschine, die schnell aufgestellt und wieder versorgt ist – ideal für den nicht alltäglichen Gebrauch. Die Maschine ist sauber und gut verarbeitet, einfach zu bedienen, die Lautstärke ist akzeptabel (so dass man auch abends nähen kann). Von den 15 Nähprogrammen brauche ich etwa 5, für mich ausreichend.

In dieser Preisklasse gibt es nichts besseres, vor allem wenn man die
W6 N 1800 Nähmaschine bei Amazon bestellt.
Auch in die Schweiz lieferbar

Für normale Näharbeiten eine super Maschine. Läuft viel leiser als die alte so, dass ich auch abends nähen kann ohne meinen kleinen Sohn zu wecken. Gute Preis Leistung.

Andrea via Amazon

Also ich bin mit dieser Nähmaschine sehr zufrieden! Bei mir sind keine Probleme aufgetreten und ich nutze diese in meiner Freizeit sehr viel. Für meine Ansprüche als Hobbynäherin reicht diese Maschine zu 100% aus.
Ich würde sie wieder kaufen.

Janine Viohl via Amazon

Bin mehr und mehr begeistert, denn sie bestand auch, bei einer voluminösen Quiltarbeit- im Gegensatz, zu einer Computermaschine, seitens eines anderen Herstellers. Applikationen und Freihandsticken, gebe ich mal somit als Tipp ab, sowie Quilten, mit dieser wunderbaren W6 n1800.
Da ich sehr, sehr viele Patchworkarbeiten herstelle, ölte ich meine Beste (W6 N1800), wobei auch gleich Stoffflusen, sowie kleine Staubmäuse, entfernt wurden. Sie läuft dann erneut sehr ruhig und dynamisch, wie am ersten Tag. Feines Maschinchen! Und Freihandsticken!!!! Toll.

urfausstine via Amazon

war auf der Suche nach einer nicht allzu teuren Nähmaschine, da ich gerade erst angefangen habe zu nähen. nach einigen Vergleichen und Erfahrungsberichten habe ich mich für diese hier entschieden. Ich muss sagen, für einen Nähanfänger wie mich ist die Maschine völlig ausreichend, sie bietet verschiedenen Nähstiche, hat verschiedenen Nähfüße dabei und kann dies oder jendes noch zusätzlich z.B. Knopfloch nähen). Für den Preis völlig ok.

Tina via Amazon

Produktbeschreibungen
• Nählicht, mit 15 Watt Steckfassung
• 15 Nähprogramme, z. B. Gradstich, Zickzackstich, elastischer Blindstich, Stretchprogramme, u.a. der Federstich, dh. Abketteln & Nähen in einem Arbeitsgang
• 4 Schritt Knopflochautomatik für einfaches Nähen von Knopflöchern
• Nähen mit Zwillingsnadel
• Spuler zum Aufspulen des Unterfadens
• Rückwärtsvernähtaste
• 2 Nadelpositionen, um z. B. Reissverschlüsse unkompliziert einzunähen
• Transporteurabdeckung: erleichtert das Knopfannähen oder Freihandsticken
• Stichlängenverstellung von 0 bis 4 mm
• Druck des Nähfußes paßt sich selbstständig an
• 2 stufiger Lüfterhebel, erleichtert das Nähen von dickeren Stoffen, wie z. B. Jeans
• Anschiebetisch mit Zubehöraufbewahrungsfach für Ihre Nähfüße
• Schnelleinfädelung mit Nummern auf der Maschine
• Metall-Stichplatte mit eingefrästen Abstandslinien in mm / inch
• Freiarm – Anschiebetisch abnehmbar, praktisch zum Nähen von Ärmeln und Hosenbeinen
• Tragegriff
• Nähfuß-Schnellbefestigung in Kunststoff und Metall im Lieferumfang enthalten, Sie bestimmen, mit was Sie nähen wollen
• Ausführliche Gebrauchsanweisung einsprachig in deutsch
• Einfachste Bedienung
• Pfiffiges und sehr ansprechendes Design

Mitgeliefertes Zubehör:
• Standard Zickzackfuss
• Reissverschluss-Fuss
• Blindstichfuss
• Knopflochschiene
• Ersatz Kunststoffspulen ( Gesamtanzahl 4, eine davon in der Spulenkapsel)
• Ersatz-Nadelsortiment ( Anzahl 3, verschieden Webware Nadelstärken 80-100)
• Trennmesser
• Transporteurabdeckung
• Fussanlasser
• Gewicht der Maschine: 6kg

In dieser Preisklasse gibt es nichts besseres, vor allem wenn man die
W6 N 1800 Nähmaschine bei Amazon bestellt.

Brautkleider selber nähen, Erfahrungsbericht

Anabelle-von-Samyra-FashionSeit der Märchenhochzeit von Prinzessin Sisi im Jahr 1854 ist klar: Die modische Braut trägt Weiss, die Farbe der Unschuld und Keuschheit. Der Stil der Brautkleider unterliegt aber den wechselhaften Launen der Mode: Eine Braut darf heute jedes Kleid tragen, das ihr gefällt und das zu ihrem individuellen Stil passt – unabhängig von Form, Länge, Material und Farbe.

Das wichtigste beim Erstellen eines eigenen Hochzeitskleides sind nicht die Nähkenntnisse oder das finanzielle Budget: Nein: das wichtigste ist der gute Geschmack. Das Kleid muss zum Charakater und der Figur der Braut passen.
Am besten informiert man sich bei einem spezialisierten Brautkleider-Geschäft im Internet. Nicht unbedingt bei den grössten, sondern bei spezialisierten Anbietern, wie z.B. Samyra in der Schweiz . Die haben in der Regel die Brautkleider in den unterschiedlichen Formen und aus hochwertigen Materialien. Egal ob Sie ein Brautkleid in A-Linie, Empire-. Duchess-, Meerjungfrau- oder im Prinzessinnen-Stil , egal ob Seide, Satin oder mit viel französischem Tüll. Nur ein kleiner Tipp: Suchen Sie sich einen Laden mit Showroom, in dem Sie sich wohl fühlen und indem Fachverkäufer sind. Und man sieht, wieviel Geld man mit dem Selbstherstellen spart.

Wenn keine Erfahrung im Umgang mit Nadel und Faden vorhanden ist, empfiehlt es sich nicht, dieses Hobby gleich mit einem Brautkleid zu beginnen. Hinzu kommt, dass man als Braut in der Regel genug für die Hochzeit vorbereiten muss.

Nachdem ich am Fernsehen den Bericht von Victoria’s Hochzeit gesehen hatte, wusste ich, welches Hochzeitskleid ich mir wünsche. Leider fand ich keines im Internet, oder ich konnte es mir nicht leisten. Mit meinen guten Nähkenntnissen sollte ich doch mein Brautkleid auf meine Bedürfnisse angepasst selbst zu nähen. Fülle an Sahnehäubchen liegt nicht an den Nähkünsten, sondern am Geschmack.

Eine Schwierigkeit war den Stoff zu finden. Ich fragte in Kaufhäusern und kleine Geschäften nach, bis ich jemanden fand, der mir den Stoff bestellen konnte.

Glücklicherweise wusste ich, was auf mich zukommt. So begann ich lange im Voraus. Beim Schneidern fallen immer wieder einige Aenderungen an. Dazu brauchte ich die Hilfe einer meiner Schneiderkolleginnen. Auch das Nähen war ziemlich schwierig, da der Stoff sehr empfindlich war. Ohne meine Coverlockmaschine hätte ich die Nähte nicht geschafft. Trotz allen Schwierigkeiten (die ich nur dank Ermunterung seitens Freundinnen und dem zukünftigem Ehemann meisterte), am Schluss war ich stolz auf meine selbstgeschneidertes Hochzeitskleid und ganz besonders freuten mich die vielen Komplimente, die ich am Hochzeitstag erfahren durfte.

Wer jedoch nicht genügend Zeit oder ausreichend Fähigkeiten hat, sollte sich überlegen, ob sie sich den ganzen Stress zumuten möchte. Wenn man nicht ausreichend Geld für den Kauf für das Selbermachen entscheidet, sollte prüfen, ob er nicht ein Kleid mieten oder im Internet gebraucht ersteigern möchte. Fragen Sie persönlich in Brautmodegeschäften, die verkaufen zum Teil auch Second-Hand-Kleider.

Kriterien für das perfekte Brautkleid
Form: Ärmel, Taille, Ausschnitt, Länge
Farbe: Weiß, Creme, Champagner
Material: Seide, Chiffon, Organza, Spitze, Tüll, Satin
Applikationen: Perlen, Blüten, Bänder

.